Buchtipp zu Elias und Laia-Die Herrschaft der Masken

Elias und Laia-Die Herrschaft der Masken

Titel: Elias und Laia-Die Herrschaft der Masken

Autorin: Sabaa Tahir

Verlag: Bastei Lübbe (one by Lübbe)

Vergebene Sterne: 4/5

Challenge Aufgaben: Daggis-Buchchallenge 2015 Aufg. 2 (Farbe kann sich ausgesucht werden ;) eher schwarz)
Challenge der Gegenteile 2015 Aufg. 5 der lila Seite







Klappentext:

Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft. Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ... Eine mitreißende Geschichte, in der es buchstäblich um Leben und Tod geht

Meine Meinung:

Wow! Das Buch war richtig, richtig toll.
Laia ist ein aufgeklärtes und nicht naives Mädchen. Zwar hat sie ein Grundvertrauen in den Widerstand, wo sie zwischendurch etwas naiv sein kann. Aber sie ist eine starke Protagonistin mit einer unglaublichen Entwicklung. Sie wird stärker und bleibt ihren Ansichten treu.
Elias ist ein Kämpfer und weiß, dass das was er tut nicht richtig ist. Er ist ebenfalls stark und wird auch während der Zeit stärker. Die Beiden passen sehr gut zur Geschichte als Protagonisten.
Beide sind sehr schön herrausgearbeitet. Es sind reale Personen, denen man alles abnimmt und ihre Handlungen verstehen kann. Durch den ständigen Wechsel zwischen den Kapiteln, erlebt man beide Perspektiven und Ansichten.
Das Buch war wirklich toll und ich finde es sehr schade, dass ich bis 2016 warten muss um weiter lesen zu können :(.
Eine Sache muss ich allerdings bemängeln. Die Geschichte kam erst auf den letzten 100 Seiten so richtig in fahrt. Bis dahin hat es etwas länger gedauert und hat sich zwischendurch etwas gezogen.  Außerdem war es zwischendurch auch etwas brutal. Aber beide Punkte machen dem Buch keinen großen Abbruch.
Der Schreibstil war schön. Das Buch konnte man flüssig lesen.
Als Fazit kann man also sagen, dass es eine mitreißende Geschichte ist. Sie wird spannend und mit starken Protagonisten erzählt. Das Erstlingswerk der Autorin ist ein wirklich gelungender Roman.

Charaktere: 5/5
Story: 4/5
Schreibstil: 5/5
Cover: 5/5
Lesespaß: 4/5
4 Sterne

Kommentare:

  1. Liebe Carolin,
    Du hast dieses Buch bei der Challenge für die Aufgabe 2 eingetragen. Allerdings habe ich bei der 2 schon ein Buch von Dir: If you stay

    Könntest Du das bitte prüfen.

    Danke und LG
    Daggi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Tut mir leid für die Verwirrung, ich hab mir if you stay nicht bei den Challenges eingetragen. Also mein Fehler, dann nimm dieses Buch raus :)
      Ich schau mal ob, dass bei einer anderen Aufgabe passt.
      LG

      Löschen